Truck für die „African Angel Bakery“ in Nairobi

Brot für die Welt – Diakonie Austria arbeitet seit Jänner 2016 mit Hope for Future zusammen. Das Team besteht aus mehreren österreichischen, ehrenamtlichen Mitgliedern und versucht in Zusammenarbeit mit kenianischen Projektmitarbeitern, sowie nationalen und internationalen Experten, durch die Umsetzung verschiedenster Projekte, den Slum von Korogocho nachhaltig upzugraden.
Hope for Future ist aktiv im Slum tätig und kooperiert mit der lokalen CBO Damascus, die zwei Grundschulen mit etwa 1000 Schülern im Slum betreibt.
Das Projekt besteht aus vier Bereichen: Bäckerei und Berufsausbildung; Fußball-Akademie Acakoro; Schule(Upgrading); Social/Health-Center;
Vor allem die Bäckerei hat das Potential langfristig für die Nachhaltigkeit des Projekts beizutragen. In den ersten vier Monaten konnte die Produktion verdoppelt werden (3500 Brote, sowie 7000″Balls“- ähnlich wie Donuts – pro Woche).
Durch die Unterstützung der MIVA bei der Anschaffung eines Trucks für die Angel Bread Bakery, konnte in der Zwischenzeit die Anzahl der „Angel Bread Shops“ im Slum vervielfacht werden, wodurch vielen jugendlichen Arbeit und Hoffnung gegeben wurde.