MIVA-Soforthilfe für die Ukraine

Der andauernde Krieg und das unfassbare Leid der Menschen in der Ukraine haben sich auch zur MIVA durchgeschlagen. Aktuell laufen mehrere Fahrzeugprojekte in den unterschiedlichsten Regionen des Landes. Schwerpunkt liegt bei allen Projekten auf der Notversorgung der Binnenflüchtlinge. Damit dringend benötigte Hilfsgüter zu den Betroffenen gelangen, brauchen unsere PartnerInnen vor Ort mehr denn je verlässliche Fahrzeuge. „Der MIVA ist es ein Anliegen in der derzeitigen Situation rasch und unbürokratisch zu helfen. Es freut mich sehr, dass wir bereits mehrere Ansuchen auf kurzem Wege genehmigen und auch bereits auszahlen konnten. Auf diese Weise können wir zumindest einen kleinen Teil dazu beitragen, dass der unfassbar große persönliche Einsatz unserer PartnerInnen vor Ort erleichtert wird“, so Christine Parzer, Geschäftsführerin der MIVA.

Mobilität ist in Friedens- als auch in Kriegszeiten der Schlüssel für eine rasche Hilfe. Helfen Sie mit, den unschuldig in Not geratenen Menschen zu helfen – in der Hoffnung, dass bald wieder Frieden in Europa und unserer „Einen Welt“ einkehrt. Spendenmöglichkeiten über das Online-Spendenformular bzw. direkt auf das MIVA-Spendenkonto unter IBAN: AT07 2032 0321 0060 000

Herzlichen Dank

Dank Ihrer Spende konnten im Vorjahr  1.795 Fahrzeugeinheiten in 57 Ländern weltweit finanziert werden. Dazu ein ganz herzliches Dankeschön für Ihre Unterstützung! Einen kurzen Überblick, wie Ihre Spende im Jahr 2021 in 304 Projekten mobil wurde, finden Sie in der MIVA – Kurzbilanz 2021!