Besuch aus Brasilien

Wir freuen uns über den Besuch unseres langjährigen Projektpartners und Diakon Martin Mayr. Der Oberösterreicher ist seit vielen Jahren in der Diözese Barreiras tätig und setzt sich mit der Organisation „10envolvimento“ für die Rechte der dortigen Kleinbauern und Familien ein. Es freut uns besonders, dass wir ihn im Juli bei der Weltkirche-Tagung in Lambach (Infos unter http://www.fachtagung-weltkirche.at ) als Gast begrüßen dürfen.
Hier ein link zu einem Film über seine Arbeit https://youtu.be/O5qE1xO597M

Besuch aus der Ukraine

Sr. Magret Obereder und Sr. Oxana Pelekh haben der Miva einen Besuch abgestattet, um ein Projektansuchen der Missionsschwestern vom heiligsten Erlöser in der Ukraine vorzustellen. Die Kongregation wurde 1957 in Deutschland (Gars am Inn) gegründet. 2001 begann das erste Noviziat in der Ukraine unter der Mithilfe von Sr. Margret.
Die Schwestern haben von der schwierigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Situation in der Ukraine erzählt und dabei erörtert wie wichtig es Ihnen dabei ist, nahe mit den Menschen zu sein und ihre Sorgen und Nöte zu teilen.

Besuch aus Indien

Der neue Bischof von Kottar in Südindien, Most Rev. Dr. Nazarene Soosaider, hat voller Freude und Elan sein neues Amt angetreten. Nun besuchte er die MIVA, um sich und seine Diözese vorzustellen und um ein neues Auto für ihn anzusuchen. Sein jetziges Auto ist schon sehr alt und muss ständig repariert werden.

Besuch von Bischof Kaboy – RDC

Unser langjähriger Projektpartner Matthieu Lobingo kommt diesmal in Begleitung des relativ neuen Bischofs der Diözese Goma. Der Bischof leistet in seiner Diözese sehr gute Arbeit. Das Missionsgebiet umfasst 27 Pfarren auf einer Fläche von 25.000 km2. Es werden dringend neue Fahrzeuge für zwei Pfarren und auch für die Krankenhäuser benötigt, welche von der Diözese betreut werden.