miva_medizinische_projekte

Medizinische Projekte

Zum ganzen Menschen gehört auch die Gesundheit. Christen berufen sich in ihrem Tun auf Jesus von Nazareth, der nach biblischem Bericht viele Kranke geheilt hat. Eine funktionierende medizinische Versorgung ist ohne Mobilität völlig undenkbar. So sind es nicht selten ÄrztInnen, SanitäterInnen sowie KrankenpflegerInnen, die für ihren Dienst ein MIVA-Fahrzeug benötigen.

Zum Beispiel Sudan. In Wau County, Western Bahr el Ghazal State, Südsudan, stirbt jedes fünfte Kind, bevor es fünf Jahre alt ist. 90 Prozent der Bevölkerung verdienen weniger als einen Dollar pro Tag. Sr. Gracy Mary Adichirayil bemüht sich mit ihren Salesianerinnen Don Boscos im „Wien du Health Centre“, die medizinischen Folgen der Armut so gut es geht zu lindern. Dafür brauchen die Schwestern dringend einen Krankenwagen. Er wird neben dem Roten Kreuz auch ein MIVA-Logo tragen.