MIVA-Förderer

Freitag, der 2. Mai 2014

Erfolgreich um Spenden zu werben, dazu braucht man Projektpartner mit guten Projekten, ein effizientes Büro, gutes Marketing und das Vertrauen der Spenderinnen und Spender. Von großer Bedeutung ist darüber hinaus ein Kreis von Menschen, der sich in besonderer Weise zur MIVA bekennt. MIVA-Förderinnen und -Förderer zahlen einen jährlichen Beitrag. Damit setzen sie ein Zeichen der Zugehörigkeit, der ausdrücklichen und anhaltenden Zustimmung zu den Zielen der MIVA. Weit über die finanzielle Unterstützung hinaus sind MIVA-Förderer daher von Bedeutung: als ideelle Stütze, als Trägerinnen und Träger der MIVA-Idee.

MIVA-Förderinnen und -Förderer unterstützen die MIVA finanziell und ideell. Sie setzen sich in ihren Pfarren und Diözesen für die MIVA-Idee ein und begleiten vielfach die Arbeit der MIVA und ihrer Projektpartner im Gebet.

MIVA-Förderer erhalten regelmäßig Informationen über die MIVA-Arbeit. Sie sind Adressaten des jährlich erscheinenden MIVA-Briefes und aller übrigen Aussendungen. Bei Interesse wird ihnen auch der detaillierte Jahresbericht zugesandt. Das ChristophorusHaus, das in gewisser Weise auch ihr Haus ist, können MIVA-Förderer jederzeit besuchen (rechtzeitige Anmeldung erbeten). Außerdem erhalten sie eine MIVA-Notfallkarte und eine Christophorus-Plakette für das Auto.

 

 

Zum Kontaktformular »