SAuch 2015 hat das Autohaus Müller aus Bad Wimsbach auf Kundenweihnachtsgeschenke verzichtet und das dafür vorgesehene Budget der MIVA Austria für ein Projekt zur Verfügung gestellt: Erzbischof William D’Souza ist ein langjähriger Projektpartner der MIVA. Er leitet die Erzdiözese Patna im nordwestlichen Bundesstaat Bihar, wo die soziale Lage prekär ist. Von den mehr als 103 Millionen Einwohnern leben 44 Prozent unter der Armutsgrenze.

William D’Souza lebt nach dem Grundsatz „Das Reich Gottes ist für die Armen da.“ Die soziale Intervention der Kirche zielt auf Menschen, die in der sozialen Rangordnung ganz unten sind, wie die „Kastenlosen“, die „Unberührbaren“ („Dalits“), die Hilfe brauchen. Öffentliche Schulen sind zwar vorhanden, aber immer wieder weigern sich Lehrer aus höheren Klassen, Dalit-Kinder zu unterrichten. So führt der Bischof unter anderem ein Hostel für 20 Kinder in Maner, die aus verschiedenen Teilen der Erzdiözese kommen und hier eine Ausbildung erhalten. Damit diese Kinder in die Schule kommen und auch sonst ein bisschen mobil sind, erhält der Bischof aus dieser Spende 16 Fahrräder.

 Das Autohaus Müller und die MIVA Austria arbeiten seit vielen Jahren eng zusammen. Im Rahmen der Weihnachtsaktion wird die MIVA bereits zum fünften Mal unterstützt.